Suche
  • Tutzinger Appell.
  • Für ein glaubwürdiges Radio.
Suche Menü

Zickenkrieg on air oder eine billige Nummer?
UPDATE:
Landesmedienanstalt: Es war ein Fake und „medienethisch bedenklich“

Zum Update vom 09.03.2015

Sie posieren auf Werbeplakaten, die drei hübschen Frauen vom Jugendsender bigFM, die sich „Drei Engel für Deutschland“ nennen. Wer würde sich da nicht freuen, wenn er zumindest eine der süßen Moderatorinnen mal anrufen könnte? Wäre doch super.

Das dachte sich bigFM wohl auch – und veröffentlichte am 26. November in der Morgenshow die angeblich private Handynummer von Larissa. Das „Rad des Schicksals“, eine feste Rubrik innerhalb der Sendung, hatte das scheinbar so entschieden. Die Nummer wurde daraufhin nicht nur on air genannt, sondern auch auf der Facebook-Seite von Moderatorin Susanka Bersin gepostet.

Für den Rest des Morgens wurde das Thema dann ausgeschlachtet. Ein Beispiel von kurz nach 9 Uhr:

Weiterlesen

Preisverdächtige Fakes?

Fragwürdige Nominierungen beim Deutschen Radiopreis „Beste Moderation“ geht anders, finden wir. Glanz soll er dem Radio verleihen. Glanz, den sonst eher das Fernsehen abbekommt. Dieser Urkomplex der Radiomacher, der so alt ist wie der Durchbruch des Fernsehens als Massenmedium, liegt dem „Deutschen Radiopreis“ zu Grunde. Ein …

Weiterlesen

Geografie für Privatradios:
Brasilien liegt im Ruhrgebiet

Wie Radiosender es schaffen, live aus Brasilien zu berichten, ohne in Brasilien zu sein. Autoren: Cornelius Metzger/Daniel Meyer Mehrere große Privatsender in Deutschland haben für die aktuelle Fußball-Weltmeisterschaft zusammengeschmissen, zum Besten der Hörer. Unter anderem die Lokalradios unter dem Dach von radio NRW und die die …

Weiterlesen